Das CampusFest, CampusRace und vieles mehr zum Jubiläum der Westfälischen Hochschule, Campus Bocholt.

Auf dem Campus in Bocholt geht es rund – rund um die Schule, mit Kettcars, immer wieder, bis der Gewinner des diesjährigen CampusRace feststeht und Ruhm und Ehre einheimsen kann.

Denn schon seit einigen Jahren erfreut sich das CampusRace an der Westfälischen Hochschule in Bocholt äußerst großer Beliebtheit. Je fünf Teilnehmer traten am 22. Juni als Team in einem packenden Rennen rund um die ganze Schule gegeneinander an, um den Sieg einzufahren und den Titel des CampusRace-Champion des Jahres tragen zu dürfen. Um die besten Startplätze zu ergattern, mussten während des Qualifyings schon im Voraus Rennen gewonnen werden – allerdings virtuell und nur am Bildschirm, in einem Videospiel. Draußen auf dem Platz geht es dann aber um alles!

»Aktionen schon seit  Jahresbeginn«

Ohnehin ist 2017 ein überaus ereignisreiches Jahr für die Westfälische Hochschule – aber schließlich ist das Jubiläumsjahr der Hochschule in Bocholt auch ein ganz besonderes.

Schon in den vergangenen Monaten wurde einiges geboten: Direkt zum Jahresanfang überreichten die Dekane Prof. Dr. Gerhard Juen und Prof. Dr. Martin Maß dem Bürgermeister Peter Nebelo den Prototypen eines neuen Ortseingangsschildes in die „Hochschulstadt Bocholt“, als Zeichen noch engerer Zusammenarbeit zwischen Stadt und Schule.

Auch der Campuswettbewerb zum 25. Jubiläum war ein bedeutendes Ereignis. Hier konnten Jugendliche sich in Teams zusammenfinden, um Ideen jeglicher Art mit Unterstützung der Hochschule zu verwirklichen und eventuell in einer von sechs Kategorien den Hauptpreis zu gewinnen. Der Zulauf auch zu dieser Veranstaltung machte deutlich, welche große Rolle die Hochschule mittlerweile im öffentlichen Leben der Stadt spielt.

»Ein Höhepunkt: Das Campusfest«

Präsentiert wurden die Wettbewerbsideen auf dem Campusfest der Westfälischen Hochschule am 10. Juni 2017. Die Studenten der Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit hatten die Möglichkeit, das ganze Wochenende – insbesondere aber am Samstag – an vielfältigen, interessanten und spannenden Aktivitäten rund um den Campus teilzunehmen; zu entdecken, zu staunen oder einfach nur zu feiern.

Neben einem Bühnenprogramm unter anderem mit WMW-Moderator Raimund Stroick gab es etwa Laborführungen durch die Räume der Hochschule oder die Möglichkeit, Virtual Reality einmal selbst auszuprobieren. Der „CamBus“ lud zu kostenlosen Stadtrundfahrten durch Bocholt ein, und besonders Mutige konnten den Kran vor Ort ausprobieren und das Campusgelände einmal von oben betrachten.

Abends wurde dann auf dem Gelände zur Musik der „VIP Entertainment Band“ gefeiert und getanzt. Zum Ende des Jubiläumswochenendes schließlich verwandelten sich die Außenfassade und der Wassergraben vor dem Hochschulgebäude in ein buntes Lichtspektakel mit einer einzigartigen Aqualight- und Laser-Show …

»Ein Jahr lang feiern & staunen!«

Für alle, die das eventuell verpasst haben, gibt es keinen Grund, traurig zu sein: Für 2017 hält die Westfälische Hochschule noch einiges mehr bereit (siehe rechts). Unter anderem findet Anfang August die „Campuswoche“ statt, eine Projektwoche mit allerlei Workshops und ähnlichem für technikinteressierte Schüler und Schülerinnen. Übrigens, noch sind ein paar Plätze frei! 

Freshcode Media
Kurfürstenstraße 38
46399 Bocholt

+(49) 2871 2748104

kontakt@463.jetzt