Und jetzt die Wand hoch!

Fast schon ein kleines Jubiläum: Soeben erhielt das Bocholter Wandputz-Unternehmen FRESCOLORI® mit seiner innovativen Spachtelmasse FRESCOTON® mit dem iconic award 2015 die fünfte angesehene Auszeichnung innerhalb von nur knapp zwei Jahren! Ein guter Zeitpunkt, um einmal „unter den Putz“ zu blicken …

Nahezu alle Unternehmen behaupten von sich und ihren Produkten, „gut“ zu sein, einige können es auch belegen – aber kaum eines kann eine derart breitgefächerte Reihe an Auszeichnungen renommierter Organisationen und Wettbewerbe aufweisen wie FRESCOLORI®. Das Besondere liegt hier nicht nur in der Menge der Lorbeeren, sondern auch in der Tatsache, dass vom eigentlichen Produkt über das Vertriebssystem bis zum Unternehmen so ziemlich jeder Aspekt bereits offizielle Würdigung fand.

»Eine Idee tritt hervor«

Pinakothek der Moderne, München. Frank Ewering, Geschäftsführer von FRESCOLORI®, schaut sich um: ein bedeutsames Haus, aber äußerst schlichte Wände. Soeben ist er durch einen jener Zufälle, den sich das Leben leistet, im Hotel Professor Stephan Braunfels über den Weg gelaufen – dem Architekten der Pinakothek … und der hat spontan Interesse an FRESCOTON® bekundet.


In wenigen Minuten ist es soweit: FRESCOTON® erhält den iconic award 2015 in der Kategorie „Innovatives Produkt“. Eine hochrangige Jury mit Vertretern aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Design und Markenkommunikation hat Kriterien wie Qualität, Ästhetik, Fertigungstechnik, Funktionalität, Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit berücksichtigt – und ist bei FRESCOTON® herausgekommen. Hinter den Iconic Awards steht der Rat für Formgebung, der den Preis auf Anstoß des Deutschen Bundestages geschaffen hat und mit dem ersten neutralen, internationalen und vor allem disziplinübergreifenden Architektur- und Designwettbewerb auszeichnet, „was unsere Welt schöner macht“ und zu einer höheren Lebensqualität beiträgt.

Jetzt fällt der Name „FRESCOLORI®“, Frank Ewering steht auf und geht zur Bühne …

Zurück in Bocholt: Stefan Bölting bringt den frisch gewonnenen iconic award 2015 zur „Trophäen-Galerie“. „Da befindet er sich in bester Gesellschaft“, meint der Malermeister, der die regionalen Kunden des Unternehmens berät und betreut: „Den berühmten Red Dot Design Award, verliehen von einer Jury aus 40 internationalen Designern aus einer Gesamtmenge von etwa 5.000 Einreichungen, erhielten wir beispielsweise 2014 für das Produktdesign. Für Kunden und Interessenten sind solche Auszeichnungen als unabhängige fachliche Bewertungen wichtige Orientierungsmarken.“

Anfang diesen Jahres gab es dann eine „Special Mention 2015“ beim German Design Award, dem Premiumpreis des Rats für Formgebung, seinerseits ein weltweit führendes Kompetenzzentrum für Design-Kommunikation und -Markenführung – geehrt wurde insbesondere die Optik von FRESCOTON®.

Gleich daneben finden sich zwei Plus X Awards, also Auszeichnungen des weltgrößten Innovationspreises. Den Plus X Award 2015 erhielt das Unternehmen in den Kategorien „Innovation“, „High Quality“, „Design“ und „Funktionalität“ – sowie das zusätzliche Siegel „Bestes Produkt 2015/2016“ in der Kategorie „Baumaterial“.

»Die Produkte hinter dem Erfolg«

Gehen wir den Dingen im wahrsten Sinne „auf den Grund“: Mit welchen Produkten erzielt das Unternehmen all die Lobeshymnen, was beispielsweise ist das schon erwähnte und frisch ausgezeichnete FRESCOTON®? FRESCOTON® ist eine neu entwickelte Oberfläche: die Betonoptik für ein inspirierendes Ambiente mit Loft-Feeling, rauh und ursprünglich wirkend, aber mit gänzlich anderen, natürlichen Raumeigenschaften als kalter Beton. Und wesentlich besser zu verarbeiten, denn FRESCOTON® kann auf jeden beliebigen Untergrund einfach aufgetragen werden. Sehr pur, ja: fast archaisch, sehr urban und vor allem sehr inspirierend – eine Wandgestaltung für das Heute.

„FRESCOTON® ist damit ein weiteres Spezialprodukt in unserer Palette von eigens entwickelten Kalkputzen, mit denen wir für nahezu alle Wohn-, Arbeits- und Präsentationswünsche das passende Ambiente liefern können“, erklärt Carsten Daniel, der im Hause FRESCOLORI® für Schulungen und Kundenbetreuung verantwortlich ist. „Alle zeichnen sich durch die gleichen, unschlagbaren Vorteile aus: Sie enthalten natürliche Rohstoffe, stehen für Nachhaltigkeit und schaffen ein überaus angenehmes Raumklima – darüber hinaus sind sie einfach anzuwenden und optimal zu verarbeiten … allesamt Punkte, die alternative Lösungen nicht bieten.“

„Für mich liegt der größte Pluspunkt in der Vielfalt“, ergänzt der Kundenmuster-Spezialist André Boland: „Auf der gleichen Grundbasis entstehen höchst unterschiedliche Lösungen für verschiedenste Verwendungen: vom fugenlosen Maranzo-Boden über die Puramente-Oberfläche für Nass- und Feuchträume bis zum lebendigen Wandputz Caramor. Und alle diese Wand-, Boden- und Deckengestaltungen lassen sich nach Belieben individualisieren … das ist schon genial.“ Fünf Körnungen von „mehlfein“ bis „körnig tief“ stehen dabei zur Auswahl – und die gesamte Farbpalette. Offenporige Strukturen? Glatte Flächen mit Metallschimmer? Alles kein Problem …

»Das Team hinter den Produkten«

„Trotz des simplen Handlings entfalten unsere Produkte ihre optimale Wirkung natürlich erst dort so richtig, wo sie mit besonders viel Sachverstand und Können eingesetzt werden“, weiß Philip Mlinaric, Spezialist für Duschen und Fußböden. „Was mit anderen Worten bedeutet, dass jeder bei uns im Team die einzelnen Produkte, ihre speziellen Eigenschaften und Wirkungen in- und auswendig kennt.“ Er lacht. „Wir leben mit dem Stoff!“

„Und nicht nur wir“, ergänzt Matteo La Grutta. „Dort, wo wir selbst tätig werden, haben wir natürlich alles im Blick: Ich selbst verantworte unter anderem Großbaustellen wie die Ausstattung von Kreuzfahrtschiffen, da übernehmen wir alles bis zur Detailarbeit. Als Unternehmen bieten wir jedoch unsere Produkte auch anderen Fachbetrieben an – ausschließlich Fachbetrieben, die sich zuvor in eigens dafür konzipierten Lehrgängen für die Anwendung unserer innovativen Wandputze zertifizieren. Damit stellen wir sicher, dass jeder Kunde, der sich für ein FRESCOLORI® Produkt entscheidet, immer höchste Qualität erhält – egal, um welches Produkt es sich handelt, und egal, wo und bei wem er das Produkt erwirbt.“

In Deutschland hat FRESCOLORI® mittlerweile mehr als 400 Fachbetriebe ausgebildet. Und während dieser Artikel hier entsteht, überwacht der FRESCOLORI®-Mitarbeiter Jörn Buss als Supervisor den Einbau der Produkte auf der „AIDA Prima“ in Japan …

Das Qualitätsverständnis, das hinter all dem deutlich wird, zieht sich wie ein „roter Faden“ durch das Unternehmen und die Mitarbeiterschaft, von der Produktherstellung über die Anwendung bis zur Schulung. „Das lässt sich nur konsequent durchhalten, wenn alle geschlossen hinter der Idee stehen“, meint Agnes Boland, Kundenbetreuerin und erste Ansprechpartnerin für alle FRESCOLORI®-Interessenten. „Und das tun wir. Denn wir alle spüren das Potenzial hinter den Produkten, das Einzigartige … da ist immer noch soviel mehr drin – da lohnt es sich, sich einzubringen und richtig auf den Putz zu hauen!“

»Das Unternehmen hinter dem Team«

„Natürlich freut man sich, wenn nicht nur die Produkte »ausgezeichnet« sind, sondern auch die Mitarbeiter“, sagt Frank Ewering mit einem Lächeln. „Im Moment sind es 25, und wir wachsen.“

Auf die Entwicklung, die sein Unternehmen genommen hat, kann er jedenfalls ein wenig stolz sein. Frank Ewering ist Maler in dritter Generation und machte sich 1993 selbständig. Seine Ausbildung absolvierte er unter anderem in München, wo er die alte Kunst der Wandgestaltung al fresco – also mit Farbauftrag auf bzw. in den frischen Putz – kennenlernte. Die Technik faszinierte ihn und er arbeitete daran, eine Lösung zu finden, die die Nachteile der klassischen Fresko-Arbeit überwand: Sie lieferte zwar fantastische Ergebnisse, doch hatte man beim Anwenden wenig Zeit für Korrekturen, die fertigen Oberflächen waren sehr empfindlich und nur aufwändig instandzusetzen.

Die selbstentwickelte Rezeptur für den CARAMOR-Kalk-Marmorputz, die nun seit mehr als 15 Jahren unverändert ist, war schließlich der Durchbruch für eine neue Art der Wandgestaltung – und für ein Unternehmen, das mittlerweile international tätig ist und den Erfolg des Malerbetriebs weit in den Schatten stellt … in einen sehr fein strukturierten Schatten natürlich. ◀

*Anzeige

 
Share

Freshcode Media
Münsterstraße 108
46397 Bocholt

+(49) 163/4207572

kontakt@463.jetzt