„Die Sonne schickt uns keine Rechnung“

Der fesselnde Vortrag des berühmten Journalisten Dr. Franz Alt war sozusagen das Sahnetüpfelchen auf der Geburtstagstorte bei den Feiern zum 5-jährigen Bestehen des Bocholter Regionalstützpunkts des Verbands deutscher Unternehmerinnen e.V. (VdU).

Der fesselnde Vortrag des berühmten Journalisten Dr. Franz Alt war sozusagen das Sahnetüpfelchen auf der Geburtstagstorte bei den Feiern zum 5-jährigen Bestehen des Bocholter Regionalstützpunkts des Verbands deutscher Unternehmerinnen e.V. (VdU). 70 Gäste waren dazu ins Hotel Residenz gekommen. Zunächst hatte die VdU-Landesverbandsvorsitzende Ulrike Löwe den Werdegang der Bocholterinnen nachgezeichnet und dabei Sonja Hüls und Ruth Nowark besonders gedankt, Bürgermeister Nebelo hatte festgehalten, dass die von ihm vor fünf Jahren vorausgesagte Erfolgsgeschichte eingetreten war.

Danach nahm sich Dr. Franz Alt des Klimawandels an. Sein Blick in die Zukunft war düster, der prognostizierte Temperaturanstieg um bis zu 8 Grad führe zu Katastrophen, Folgeschäden, Hitzetoten. Als Hoffnungszeichen setzte er dagegen die soeben von 196 Staaten erstmals verabschiedete Klimakonvention mit konkreten Zahlen, Zielen und Maßnahmen.

Der ehemalige Leiter des ARD-Politmagazins „Report“ brach eine Lanze für die Energiewende, berichtete von seinen eigenen Sonnenkollektoren, rechnete vor, dass die Sonne täglich bis zu 15.000 mal so viel Energie sende wie benötigt, und unterlegte seine Worte mit Fotos von Gebäuden, die ihren Energiebedarf aus alternativen Energien decken – da könne man dem Planeten nur viele Architekten wünschen, „die wissen, wo Süden ist“.

Share

Freshcode Media
Kurfürstenstraße 38
46399 Bocholt

+(49) 2871 2748104

kontakt@463.jetzt