SCHÖNER WOHNEN gibt´s jetzt bei Möbel Kerkfeld.

„Man kann und muss die jeweils aktuellen Möbeltrends verfolgen“, sagt Martin Musbach, Marketing- und Verkaufsleiter von Möbel Kerkfeld in Borken, „man kann aber auch selbst Akzente und vielleicht sogar eigene Trends setzen.“ Beides miteinander zu verbinden, führt zu einem umfassenden Angebot und ist die Strategie von Möbel Kerkfeld. In Sachen Trends arbeitet Möbel Kerkfeld sozusagen mit dem Meinungsführer zusammen: SCHÖNER WOHNEN ist seit über 50 Jahren die mit Abstand beliebteste Publikumszeitschrift zum Thema Einrichten in Deutschland. Seit letztem Jahr gibt es nun auch die offizielle SCHÖNER-WOHNEN-Kollektion!

Sie erfreut sich – wen wundert´s – einer enormen Beliebtheit, allerdings ist sie nicht überall, sondern nur in ausgesuchten Möbelhäusern zu haben. In unserer 463-Region ist das vor allem Möbel Kerkfeld in Borken: Hier hat man der hochwertigen Kollektion breiten Raum eingeräumt, in dem sie sich entfalten und wirken kann. Was die eigenen Trends angeht, hat Möbel Kerkfeld einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht: Mit KLUB-RAUM präsentiert der Einrichtungsspezialist seine eigene Marke: innovative Wohnraum-Konzepte, exklusiv, echt und anders. „Hinter KLUB-RAUM steht eine handverlesene Kollektion, die wir von allen großen europäischen Möbelmessen zusammengestellt haben“, erklärt Möbel-Kerkfeld-Geschäftsführer Ralf Tenbeck. Sie besteht unter anderem auch aus einigen nicht in Deutschland erhältlichen Marken, vor allem aber aus Stücken, die eigens für Möbel Kerkfeld entwickelt und gefertigt wurden.

„Damit können wir sagen, dass mindestens 90% der Kollektion nirgendwo sonst oder zumindest nicht im Umkreis von etwa 150 Kilometern zu haben ist“, führt Tenbeck aus. „Die überaus authentischen Stücke der Kollektion decken dabei alle Living-Bereiche ab, das Wohnzimmer ist ebenso vertreten wie die Küche.“

Gerade für Küchenlösungen gibt es sogar bereits eine eigene Marke unter dem KLUB-RAUM-Dach: MAKSIME Küchen, denen man (wie auch vielen anderen Stücken der aktuellen KLUB-RAUM-Kollektion) den Einfluss des raffiniert-schlichten skandinavischen Designs ansieht. „KLUB-RAUM rundet unser Gesamtangebot sozusagen nach oben ab“, sagt Martin Musbach. „Als Eigenmarke hebt sie uns natürlich ein wenig von anderen Anbietern aus der – auch weiteren – Region ab, und wir werden sie stetig ausbauen.“

Mit der erfolgreichen Entwicklung eigener Marken hat man bei Möbel Kerkfeld bereits gute Erfahrungen gemacht: In den letzten Jahren hat sich SKURIOS von einem „Angebot für junges Wohnen“ zu einer eigenen, fast schon eigenwilligen Marke entwickelt. Das liegt wohl ebenso an der außergewöhnlichen Auswahl fantastischer Möbel wie auch an den ausgefallenen Aktionen, mit denen SKURIOS immer wieder die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Zuletzt war es das Event „3x7“, das für Schlagzeilen sorgte: ein Probewohnen-Wettbewerb im eigenen Haus mit teils prominenter Besetzung.

Schon jetzt ist klar, dass nicht nur für SKURIOS, sondern auch für Möbel Kerkfeld in 2018 sehr viel Bewegung, Dynamik und Entwicklung stecken wird. Denn voraussichtlich noch in diesem Jahr entsteht zur Innenstadt hin eine neue, weitere Halle, mit deren zusätzlichem Flächenangebot eine umfassende Umstrukturierung der Präsentation einhergehen wird: Möbel Kerkfeld wird mit der Einbindung des neuen Baus nicht nur größer, sondern auch in ganz anderem Licht erscheinen.

„Das passt natürlich hervorragend“, meint Ralf Tenbeck lächelnd. „Denn einen Teil des neuen Platzangebots werden wir gleich dafür nutzen, um die vielen Neuheiten unter KLUB-RAUM adäquat vorstellen zu können … da darf man sich, denke ich, schon drauf freuen.“ ◀

*Anzeige

 
Share

Freshcode Media
Münsterstraße 108
46397 Bocholt

+(49) 163/4207572

kontakt@463.jetzt